Kontakt    Impressum    Home

  Direktion: 07221 / 72017 - 11

 

 

 

 

« Beflügelt und doch
verwurzelt »

 

 

 

Stundentafel

Die Stundentafel gibt an, wie viele Unterrichtseinheiten die Schüler in dem jeweiligen Gegenstand pro Woche unterrichtet werden. Die hier abgedruckte Stundentafel ist als Überblick zu verstehen, da einige Jahrgänge durch Umstrukturierung nach einer leicht veränderten Stundentafel unterrichtet werden.
Erläuterungen zu einzelnen Gegenständen finden sie weiter unten!

Abk. Gegenstand
1. Kl.
2. Kl.
3. Kl.
4. Kl.
D Deutsch
4
4
4
4
E Englisch
4
4
4
4
M Mathematik
4
4
4
4
GZ Geometrisches Zeichnen
-
-
-
1
BE Bildnerische Erziehung
2
2
2
1
BU Biologie und Umweltkunde
2
2
1
2
GS Geschichte und Sozialkude
-
2
2
2
GW Geographie und Wirtschaftskunde
2
2
1
2
ME Musikerziehung
2
1
1
1
PC Physik und Chemie
-
2
2
3
BSP Bewegung und Sport
4
3
3
3
EHH Ernährung und Haushalt
-
-
1
-
WE Werkerziehung
2
2
1
1
Rel Religion
2
2
2
2
SL Soziales Lernen
1
1
-
-
VBO Berufsorientierung (verbindliche Übung)
-
-
1
-
UÜ Inf Informatik (unverbindliche Übung)
-
(1)
-
-
APG Alternativer Pflichtgegenstand
-
-
1
1
VDG Digitale Grundbildung (verbindliche Ü.)
1
-
-
-

Hinweise zu den einzelnen Gegenständen

Geometrisches Zeichnen
Geometrisches Zeichnen wird in der dritten Klasse in den Unterricht des Gegenstandes Mathematik integriert, in der 4. Klasse scheint es als eigenes Unterrichtsfach im Stundenplan auf (stundenplantechnisch erforderlich), wird jedoch im Zeugnis in die Mathematiknote integriert und nicht als eigener Gegenstand ausgewiesen!!!

SL - Soziales Lernen
Im Gegenstand "Soziales Lernen" wird mit den Schülerinnen und Schülern in den verschiedensten Bereichen gearbeitet. Hierzu wird vom Klassenvorstand einerseits besonders auf die Bedürfnisse der Gruppe und anderseits - bzw. parallel dazu - auf die Bedürfnisse der einzelnen Kinder eingegangen. Neben dem Kennenlernen der Abläufe in unserer Schule wird in der ersten Klasse natürlich besonderer Wert auf die Bildung einer guten Klassengemeinschaft gelegt. Das Vermitteln von Werten und Normen unserer Gesellschaft, Lerntypentests, Lernstrategien usw. sind weitere Themen in dieser Stunde.

VBO - Verbindliche Übung Berufsorientierung (3. Klasse)
Berufsorientierung wird in der dritten Klasse als fixes Fach im Stundenplan geführt und scheint im Zeugnis mit dem Vermerk "teilgenommen" auf. In der vierten Klasse ist Berufsorientierung im Unterricht verschiedener Gegenstände integriert.
Materialien und Links zum Thema Berufsorientierung finden Sie auf unserem Materialserver!

UÜ-Inf - Informatik
Informatik ist in der ersten Klasse verpflichtend für alle Schülerinnen und Schüler als Gegenstand VDG (siehe unten) geführt. In der zweiten Klassen wird Informatik als "unverbindliche Übung" (UVÜ-Inf) wie ein Freigegenstand angeboten. Die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen können Informatik im Rahmen des alternativen Pflichtgegenstandes (APG) wählen.

Werkerziehung
Der Werkunterricht wird in drei Teilbereiche gegliedert, die jeweils ca. 12 Wochen pro Schuljahr dauern: Technisches, textiles sowie kreatives Werken. Alle Schülerinnen und Schüler durchlaufen jeden Teilbereich innerhalb eines Jahres. Im Zeugnis findet man keine Differenzierung sondern nur den Begriff "Werken".

EHH - Ernährung und Haushalt (3. Klasse)
EHH (rechnerisch 1 Wochenstunde) ist zweistündig geblockt und findet für jede Schülergruppe 14tägig statt.

Physik und Chemie
In der zweiten und dritten Klasse scheint im Zeugnis jeweils nur der Gegenstand Physik auf, obwohl in der dritten Klasse schon ein wenig in die Chemie "hineingeschnuppert" wird. In der vierten Klasse sind Physik und Chemie zwei getrennte Gegenstände und werden im Zeugnis dementsprechend auch jeweils mit eigener Note ausgewiesen.

VDG - Verbindliche Übung Digitale Grundbildung
VDG ist seit dem Schuljahr 2018/2019 verbindlich vom Gesetzgeber vorgeschrieben und wird in der 1. Klasse als eigener Gegenstand abgehalten. In der 2. Klasse wird VDG in die verschiedenen Gegenstände integriert, indem immer wieder Arbeitsaufträge EDV-unterstützt zu erledigen sind.
Inhalte: Zehnfingersystem, grundlegende Bedienung eines Computers, Ordnerstruktur, Textverarbeitung, Grafikprogramme, Tabellenkalkulation, ...

 

Schwerpunkte | Alternative Pflichtgegenstände

APG - Alternativer Pflichtgegenstand (3. und 4. Klasse)
Hierbei haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, aus einem Pool von drei Gegenständen gemäß ihren persönlichen Neigungen einen Gegenstand auszuwählen (Wahlpflichtfach). Derzeit bieten wir in der Neuen Mittelschule Hörsching folgende Gegenstände an:
Informatik und Mathematik (3. u. 4. Kl. | Hr. Schmidberger)
Italienisch (3. u. 4. Kl. | Fr. Pointner)
Musisch-Kreativ (3. Kl. | Fr. Döllmann) bzw. Natur und Technik (4. Kl. | Fr. Bauer)

Weitere Details zu den allgemeinen Schwerpunkten unserer Schule (Inklusion, Sprachkompetenzen fördern, eigenständiges Erarbeiten von Lerninhalten, ...) und den Alternativen Pflichtgegenständen (Wahlpflichtfächern) finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

 

 



 
 
www.nms-hoersching.at

.:  Neue Mittelschule Hörsching | Käthe Recheis-Schule (c) 2014-2017 :.